Unser Jahresthema 2018/2019: Visionen und Traditionen

Traditionen
Ohne Traditionen fehlen der Welt die Spielregeln.
Es fehlen Handlungsmuster und Vorbilder.
Es fehlt die Kultur, die durch Erfahrungen und Zukunftsperspektiven von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Tradition ist:
Nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.
Doch dazu braucht das Feuer ständig neue Nahrung, um zu wärmen und anzustecken.
Neue Impulse, Anregungen, Innovationen, Visionen! Die Begeisterung wie das Feuer
zu Pfingsten!

Visionen
Vision ist eine richtungsweisende erneuernde Zukunftsvorstellung, eine Neuorientierung, indem Erkenntnisse zu existentiell wichtigen Fragen gefunden werden.
Diese Visionen braucht unsere Kirche, um nicht mit herkömmlichen Antworten auf aktuelle Fragen und Herausforderungen zu antworten.
Wir möchten dazu beitragen, dass unsere Kirche in diesem Sinne an Profil gewinnt, indem sie mit den Gläubigen in einen offen Dialog tritt und sich so zu einer geschwister-lichen Kirche entwickelt.

Tradition und Wirklichkeit
Wir wollen gemeinsam mit Ihnen den Weg von der Tradition zu dieser neuen Wirklichkeit gehen.
Mit unseren Veranstaltungen wollen wir:
kritisieren, informieren und Sie für die Zukunft unserer Kirche begeistern.
Christus ist nicht für die Tradition gestorben, sondern für eine bessere Zukunft.
Das ist unser Glaube!